Als das Eis sich endlich teilte…
(Grillparty-Reste aus Kanada bringen die Archäologie durcheinander)

Jacques Cinq-Mars, ein kanadischer Archäologe, fand jetzt heraus, dass die Besiedelung des amerikanischen Kontinents 10000 Jahre früher begann als bisher angenommen. Er untersuchte Funde aus einer Höhle im heutigen Yukon, einer Provinz Kanadas, mit Hilfe der Radiokarbonmethode.

Quelle: ZEIT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.