Die Welt hofft auf Kanada
(Beitrag mit einem Augenzwinkern geschrieben)

Die Gedanken vieler Menschen richten sich in diesen Tagen auf Kanada. Entweder sie überlegen sich die Auswanderung dorthin oder sie hoffen auf den positiven Einfluß Kanadas auf den großen Nachbarn im Süden.

Wie der nachfolgende Video zeigt, hat das schon einmal geklappt. Kanadische Fachleute arbeiteten mit vernünftigen Leuten aus USA (die es dort ja auch gibt!) zusammen und hatten überraschenden Erfolg.

Im Jahre 1995 fingen kanadische Bilologen 14 Wölfe in Kanada ein und exportierten sie in den Yellowstone National Park. Dort waren sie 1926 ausgerottet worden. Unterstützt wurden die Kanadier dabei vom US Fish and Wildlife Service.

Erwartungsgemäß nahm die Wolfspopulation schnell zu. Womit man aber nicht gerechnet hatte, war ein ökologischer Prozeß, der damit seinen Anfang nahm und die Natur im Park nachhaltig zum Positiven veränderte. Was geschah und wie es geschah, zeigt das Video.

Klick im Video rechts unten auf Vollbild!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.